Schall-Rechner

Der Schallrechner ermöglicht die Abschätzung der Schallimmissionen von Luft-/Wasser-Wärmepumpen in Anlehnung bestehender Richtlinien und Normen zu den Nachtstunden bzw. Zeiten erhöhter Empfindlichkeit (22:00 Uhr - 06:00 Uhr).
Dieses Online-Tool entstand in Zusammenarbeit mit Sachverständigen und Experten aus den Bereichen Forschung, Akustik und Wärmepumpentechnik. Die Berechnung ermöglicht die Ermittlung der Lärmimmissionen an schutzbedürftigen Räumen (maßgebliche Immissionsorte), auf angrenzenden Grundstücken bzw. des notwendigen Abstands der Wärmepumpe.

Das Ergebnis dieser Berechnung dient als Unterstützung bei der Planung  von Luft-/Wasser-Wärmepumpen und kann im Falle eines Nachbarschaftsstreits kein individuelles Schallgutachten ersetzen. Bei sämtlichen Gerätedaten handelt es sich um Herstellerangaben, die Verantwortung für die Richtigkeit liegt beim jeweiligen Unternehmen bzw. beim planenden Unternehmen. Aus reduziertem Betrieb - dieser ist mittels Abschlagwert anzugeben - kann eine Leistungsreduzierung der Wärmepumpe resultieren.


Berechnungsverfahren

Bitte wählen Sie das Verfahren aus, mit dem die Berechnung durchgeführt werden soll. Die Berechnung kann sowohl mit dem Hüllflächenverfahren als auch mit einer halbkugelförmigen Schallausbreitung für einen Quader durchgeführt werden. Ist die Geometrie (Breite, Höhe, Länge) für das Hüllflächenverfahren nicht bekannt, kann auch mit der weniger detaillierten halbkugelförmigen Schallausbreitung gerechnet werden. Die Abmessungen der Wärmepumpe erhalten Sie aus den Datenblättern des Herstellers.


Angaben zur Luft / Wasser Wärmepumpe

Hersteller

Das Berechnungsverfahren der halbkugelförmigen Schallausbreitung legt der Berechnung zugrunde, dass die Schallquelle vereinfacht als punktförmige Schallquelle angenommen wird. Bei geringen Abständen zum Immissionsort (Grundstücksgrenze oder Nachbargrundstück), einer kubischen Hüllfläche und der Aufstellung parallel zum Immissionsort (Grundstücksgrenze oder Nachbargebäude), kann das Hüllflächenverfahren als detailliertere Alternative gewählt werden. Bei der Berechnung über die Hüllfläche müssen die Abmessungen (Breite, Höhe, Länge) des Produktes bekannt sein.