Pionierarbeit in der nachhaltigen Gebäudeheizung

Alle Referenzen anzeigen

Nachhaltig heizen und kühlen mit Großwärmepumpen

CO2-Einsparung durch nachhaltiges Betriebskonzept

Die Bedeutung eines innovativen Betriebskonzepts wird besonders deutlich, wenn man berücksichtigt, dass rund 28 % der globalen Emissionen auf den Betrieb von Gebäuden zurückzuführen sind. Der Neubau in St. Pölten nutzt Tiefensonden als Energiequelle und kombiniert diese mit einer Photovoltaikanlage und der ersten Wärmepumpe Österreichs, die ein natürliches Kühlmittel verwendet. Durch diese Technologie werden jährlich schätzungsweise 181 Tonnen CO2 eingespart.

Ziel: Klimaneutrale Heizlösung für Büros und Lager

Zentrale Vorgaben für den Neubau war, das Gebäude klimaneutral zu beheizen. Dieses ehrgeizige Ziel wurde durch die Verwendung von Hochtemperatur-Wärmepumpen von bösch realisiert, die alle Büros, Werkstätten und Lagerflächen effizient versorgen. Das Kältemittel R744 (Kohlendioxid) erwies sich als ideale Wahl. Zudem ist es aus natürlichen Quellen gewinnbar und kann durch die Rückgewinnung aus Prozessgasen nachhaltig produziert werden.

Die Strabag Filiale in St. Pölten zeigt, wie die Verbindung von modernen Heiztechnologien, nachhaltigen Betriebskonzepten und zukunftsweisender Gebäudetechnik aussehen kann. Das Engagement von bösch in diesem Projekt unterstreicht ihre führende Position im Bereich umweltfreundlicher Heizlösungen.

Bilder: Strabag

Im Mai 2023 wurde der Neubau der Strabag Filiale in St. Pölten offiziell eröffnet. Dank zukunftsweisender Gebäudetechnik werden hier jährlich mehr als 181t CO2 eingespart.
Kleiner Fun Fact: Selbst die Inbetriebnahme der Wärmepumpen durch bösch erfolgte klimaneutral per Fahrrad.

Technische Daten
  • Gebäudetyp
    Neubau
  • Spatenstich
    2021
  • Gesamtfläche
    30.000 m2
  • Anwendung
    Heizen, Klimatisierung
  • Heizleistung
    3 Wärmepumpen á 101 kW
  • Temperaturen Verbraucher
    60 °C, bis zu 90 °C möglich
  • Wärmequelle
    Erdwärme (Tiefensonden)
  • Kältemittel
    R744

Zurück

Copyright 2024 Wärmepumpe Austria