DE
Haben Sie Fragen? +43-732-600300

Geförderter Neubau mit sieben Wohneinheiten

Geförderter Neubau mit sieben Wohneinheiten

Das geförderte Neubauprojekt „MGG²²“ besteht aus sieben Gebäuden, mit 52 geförderten Mietwohnungen, und weiteren 68 freifinanzierte Wohnungen. Das Wohnungsangebot umfasst Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen in durchschnittlichen Größen von 31 bis 97 m². Das Kernstück der Wärme und Kälteversorgung der Wohnungen ist die Niedertemperatur-Wärmeverteilung mittels thermisch aktivierten Bauteilen, den Betondecken. Diese werden nicht nur zur Beheizung, sondern mittels „Free Cooling“ auch zur Kühlung genutzt und fungieren darüber hinaus als Mehr-Tages-Speicher für Wärme (bzw. Kälte). Für eine 80 Quadratmeter große Wohnung rechnen die Planer mit rund 300 Euro Betriebskosten pro Jahr für Heizen, Kühlen und Warmwasser. Die Wärmeerzeugung erfolgt über eine Sole/Wasser Wärmepumpe mit Erdwärme-Tiefensonden zum Heizen und Kühlen der Gebäude. Die Wärmepumpe wird mit Überschuss-Windstrom betrieben. Damit wird einerseits eine bessere Auslastung des Windstrom-Netzes gewährleistet und andererseits den Nutzern ein günstiger Stromtarif zur Verfügung gestellt. Bei diesem Projekt wird erstmals die Thermische Bauteilaktivierung zum Heizen und Kühlen im sozialen Wohnbau eingesetzt. Die Technologie ist denkbar einfach, der Beton wird über eingebaute Rohrsysteme aktiviert, in denen je nach Heiz- oder Kühlzweck warmes oder kaltes Wasser fließt.

Technische Daten
  • Gebäudetyp
    mehrgeschossiger Wohnbau
  • Baujahr
    2019
  • Nutzfläche
    11.545 m²
  • Heizwärmebedarf
    22,4 kWh/m²a gemäß Energieausweis
  • Anwendung
    Heizen und Warmwasserbereitung
  • Wärmequelle
    Erdsonden: 30 Stück mit 150 m Tiefe
  • Installierte Heizleistung
    300 kW
  • Verteilsystem Heizen
    Thermische Bauteilaktivierung
  • Verteilsystem Kühlen
    Thermische Bauteilaktivierung

Zurück

Copyright 2020 Wärmepumpe Austria