Extravagant und extra effizient

Alle Referenzen anzeigen

Extravagant und extra effizient

Hochtemperatur-Wärmepumpe für Wohnanlagen und Hotels

Mit der Hochtemperatur-Wärmepumpe WeiPowerDuo, bei der Vorlauftemperaturen von bis zu +70° C erreicht werden, wurde eine nachhaltige und hocheffiziente Heiztechnik in Modul-Bauweise installiert. Die Hochtemperatur-Wärmepumpen kommen dort zum Einsatz, wo ein erhöhter Brauchwasserbedarf besteht, also etwa bei Wohnanlagen oder Hotels. Sie können modular mit einer Niedertemperatur-Wärmepumpe für den Heizbetrieb kombiniert werden.

Vorteile durch modulare Bauweise

Einer der wesentlichen Vorteile des Wärmepumpensystems WeiPower-Duo ist dessen modulare Bauweise. Es werden nämlich zwei Wärmepumpen-Module übereinandergestellt: unten die Wärmepumpe für den Heizbetrieb und oben jene für die Brauchwasserbereitung. Beide Wärmepumpen-Module werden über denselben Regler gesteuert. Die obere Wärmepumpe wird mit einem speziellen Kompressor und Kältemittel betrieben, um Vorlauftemperaturen von bis zu +70° C zu erreichen. Mit dieser hohen Temperatur erzielt man höhere Schüttleistungen und zugleich eine thermische Desinfektion des Brauchwassersystems. Durch die Trennung von Niedertemperatur- Bereich für den Heizbetrieb und Hochtemperatur-Bereich für die Brauchwassererwärmung werden im Heizbetrieb höhere Effizienzwerte erzielt.
Mit dem Hochtemperatur-Modul ist bei Bedarf aber auch eine Spitzenlastabdeckung im Heizbetrieb möglich. Außerdem können diese Module als Einzelwärmepumpe für den Heiz- und Brauchwasserbetrieb bei Neubauten und Haussanierungen eingesetzt werden. Die Hochtemperatur-Lösung WeiPowerDuo ist für den Sole- und Grundwasserbetrieb erhältlich. Um für jedes Projekt exakt die richtige Lösung zu finden, stehen verschiedene Leistungsvarianten zur Verfügung.

Referenzprojekt

In der Zieglergasse in Dornbirn finden sich drei Mehrfamilienhäuser mit jeweils bis zu 25 Einheiten. Die BewohnerInnen freuen sich nicht nur über angenehme Fußbodenheizungen (Niedertemperatur) und legionellen-freies Brauchwasser (Hochtemperatur), sondern auch über vergleichsweise moderate Betriebskosten, abseits von Gas- oder Ölpreisschwankungen. Mit dieser nachhaltige Investition leisten sie darüber hinaus einen wertvollen Beitrag zur Verringerung des CO2-Ausstoßes.

Bilder: Weider/ Foto: Michael Gunz

Technische Daten
  • Gebäudetyp
    Wohnanlage (41 Einheiten)
  • Spatenstich
    2015
  • Wohnfläche
    ca. 2000 m2
  • Anwendung
    Heizen, Kühlen, Warmwasser
  • Wärmequelle
    Grundwasser
  • Installierte Leistung (pro Anlage)
    50 kW Heizleistung
    14 kW Warmwasserbereitung
  • Verteilsystem
    Fußbodenheizung
  • Speichersystem
    Hygienespeicher

Zurück

Copyright 2022 Wärmepumpe Austria