Die Wärmepumpe

Herzlich willkommen bei Wärmepumpe Austria!

Auf unserer Website finden Sie alles zum Thema Wärmepumpe. Wir geben verständliche Informationen, Hilfe für die Realisierung, kompetente Ansprechpartner und vieles mehr. Wir erklären Ihnen wie eine Wärmepumpe funktioniert, was Sie Ihnen bringt und welche Förderungen Sie in Anspruch nehmen können.


Das Multitalent Wärmepumpe

Wärmepumpen sind nicht nur zum Heizen da. Das Anwendungsgebiet ist vielseitig und reicht von der Heizung und Warmwasserbereitung bis zur Kühlung und kontrollierten Wohnraumlüftung.
Ebenso vielseitig sind die Möglichkeiten zum Einbau einer Wärmepumpe: Sie kann beim Neubau von vornherein mitgeplant werden, bestimmte Arten (wie z.B. die Luftwärmepumpe) lassen sich aber auch bei der Sanierung relativ einfach nachträglich einbauen.

Die Wärmepumpe ist durch die Nutzung regenerativer Umweltwärme das unabhängige Heizsystem mit Zukunft und trägt maßgeblich zur Verbesserung der energie- und umweltpolitischen Situation bei! Die Wärme wird aus Luft, Wasser und dem Erdreich gewonnen und ist jederzeit verfügbar. Wärmepumpen sind optimal zum Heizen und eine kostengünstige und umweltschonende Art der Kühlung.
Im Vergleich zu anderen Heizungssystemen hat man mit einer Wärmepumpe zudem die geringsten Betriebskosten im Neubau und in der Sanierung. Die Wärmepumpe ist umweltfreundlich und arbeitet sehr wirtschaftlich. Ein Vergleich mit anderen Heizungstechnologien zeigt auch hier den deutlichen Vorsprung. Hinzu kommt, dass der Wartungsaufwand für die Wärmepumpe verschwindend gering und nur in großen Zeitintervallen nötig ist.

Außerdem ist die Wärmepumpe ein Paradegerät für kühle Rechner, denn ihre Umweltfreundlichkeit wird nur noch von ihrer Wirtschaftlichkeit übertroffen. Ein Vergleich mit anderen Heizungstechnologien zeigt auch hier den deutlichen Vorsprung. Hinzu kommt, dass der Wartungsaufwand für die Wärmepumpe verschwindend gering und nur in großen Zeitintervallen nötig ist.

Wärmepumpen sparen Platz
Platzsparend im Haushaltsraum

Effizienz und Optimierung

Die Effizienz einer Wärmepumpe wird mit der so genannten "Arbeitszahl" ausgedrückt. Diese ist das Verhältnis der erzeugten Wärmeleistung und der elektrischen Antriebsenergie. Bezieht sich diese Angabe auf ein gesamtes Jahr, so spricht man von einer Jahresarbeitszahl (JAZ). Je nach genutzter Wärmequelle und dem Einsatz im Neubau oder bei der Sanierung, liegen Jahresarbeitszahlen zwischen 3 und 4 oder höher. Eine JAZ von 4 bedeutet, dass mit 1kWh elektrischer Energie zum Antrieb der Wärmepumpe 4 kWh nutzbare Wärme zur Verfügung steht. Die Umwelt liefert Ihnen somit 3 kWH an kostenloser Wärme.

Seit dem 26. September 2015 unterstreicht das Energylabel den deutlichen Effizienzvorsprung eines Wärmepumpensystems durch Bestnoten. Achten Sie bei der Entscheidung für ein Heizungssystem auf das Energylabel und bei einer Wärmepumpe auf das EHPA-Gütesiegel.


Mehr zum Thema finden Sie hier.

Wärmepumpen sind hocheffizient und haben niedrige Betriebskosten
Darstellung der enormen Effizienz