Wärme einfach pumpen

Wärme einfach pumpen

Wärmepumpen sind im Vormarsch.

Laut des Verbands Wärmepumpe Austria werden 2050 rund 42 Prozent des Heizungs- und Warmwasserbedarfs von Wärmepumpen bereitgestellt. Im gewerblichen Neubau sind Wärmepumpen mittlerweile Standard. Auch im privaten Bereich lassen aktuell 80 Prozent der Häuslbauer Luftwärmepumpen einbauen. Im Bestand nimmt die Nachfrage ebenfalls zu. Mit der Förderungsaktion „raus aus Öl und Gas“ des Bundes wird der Umstieg von fossil betriebenen Heizungen auf nachhaltige Systeme unterstützt.

Obwohl die Wärmepumpe mittlerweile weit verbreitet ist, gibt es nach wie vor viele Unsicherheiten und Irrtümer, was dieses Heizsystembetrifft. Dabei geht es oft um Lärm, Stromverbrauch oder Bauarbeiten beim Umstieg. Der KURIER hat daher Richard Freimüller, Präsident vo m Verband Wärmepumpe Austria, die zwölf wichtigsten Fragen zum Thema gestellt.

Im Interview beantwortet Präsident Freimüller Fragen u.a. zu den Themen, für welchen Gebäudetyp eine Wärmepumpe geeignet ist, Kosten einer Wärmepumpe und Aufwand der Installation, über Heizungssanierung, Heizkörper und Fußbodenheizung bis hin Schall und Fördermöglichkeiten für die Wärmepumpe.

Den Beitrag können Sie mittlerweile auch online lesen.

Copyright 2024 Wärmepumpe Austria